Samstag, 25. November 2017

jetzt

Jetzt wo endgültig geklärt ist, wo die Reise hingeht-
 nämlich in das Unbestimmte 
Und du auch noch anhälst 
und mir die Tür aufgehalten wird
- nicht mal richtig von dir selbst - 
Weiss Ich, dass ich aussteigen muss. 
Mein Reiseziel ist 
und war nicht mehr ganz Unbestimmt. Sondern es sollte in die gleiche Richtung gehen, wie du. 

turn off

So here we are 
               Are we
At this turnoff
            Off turn
And we chose different directions 
Do we
We do ?


Donnerstag, 9. November 2017

Kämpfen

Ich dachte immer
ich würde
Für dich und deine Liebe 
kämpfen
weil wir etwas einzigartiges haben. 

Doch als sich die Arena nun
für den Kampf
füllte und füllte
wurde ich 
immer leerer und leerer
Und verlor jedes Bedürfnis danach 
für dich zu kämpfen. 

Montag, 23. Oktober 2017

Die Beziehung

Ich denke, dass man in einer Beziehung die Person irgendwann so sehr liebt, wie sich selbst. 
Die Liebe zu einem selbst bedeutet aber auch, dass man die Person gelegentlich hassen kann. Das Problem an der Sache ist nur, dass man sich von der andren Person trennen kann, von sich selbst geht das nicht. 

Verlieben im Herbst



Es fühlt sich so an als wäre, sich im Herbst in jemanden zu verlieben, ein ganz anderes Gefühl, als sich im Frühling zu verlieben. 
Es fühlt sich, Erwachsener, beständiger, Bunter an, als ich es bisher kannte. Mehr wie ein sanft landendes HerbstBlatt auf den Sitz eines Fahrrads. 

Sugar and spice

I lost my sugar and spice with you and now that I got it back 
you can't stop tasting me 

Vielleicht

Vielleicht liebst du mich Doch
 so sehr, 
dass du besser gespürt hast, 
als ich,-
dass du mich nicht glücklich machen wirst. 

Seasons change but what about seasoning


You're the perfect seasoning 
For my ingredients 
You have the best mixing proportion 
Of spice
for my life 

Wolke 6

Immernoch.
Eine Nacht mit dir 
Und ich verliere meinen Status 
Auf der Wolke 7 
Zum Fall auf Wolke 4
Für eine andere Person 

Du scheinst dich konstant auf Wolke 6 aufzuhalten 
Manchmal mehr manchmal weniger Bewölkung 



Clutter



Manchmal muss man in seinem Leben jeglichen Besitz loslassen oder verlieren. 
Sich von seinem liebsten Kleid trennen - 
Um ein neues Lieblings Kleid zu finden 
Selbst wenn man sich 
das selbe Kleid 
irgendwann wieder kauft 
Man hat für einige Momente gesehen
Was im Leben bleibt
Und das bin nur
Ich selbst. 
Alles andere ist clutter






Von Pferden und Reitern

Es ist leichter für ein bereits gezähmtes Pferd 
einen neuen Reiter zu bekommen 
und die Erfahrungen auf ihn weiter zu übertragen. 
- Als ein freies, fast durchgängig wild gehaltenes Pferd 
einem Reiter zum reiten zu geben 

Autos

Ist es nicht schöner einem tollen Auto zuzusehen wie es durch einen schönen Wald fährt, als selbst
 in diesem Auto zu sitzen? 
Man sieht es ja doch nur von innen. 

Ich denke ich muss und ich werde

Ich denke
Ich muss 
Und ich werde 
Mich von einer eventuellen Zukunft mit dir
Trennen müssen 
Denken 
Und werden. 


Sonntag, 24. September 2017

Ohne dich

Es gibt momentan nichts Unwichtigeres in meinem
Leben 
als Alles
was ich ohne dich 
in meinem Leben
Vor mir sehe 

Von Eltern und Partnern

Ich glaube, dass wir innerhalb von Beziehungen in alte Beziehungsmuster fallen, die wir mit unseren gegengeschlechtlichen Elternteil ausgetragen haben. 
Wir tragen Konflikte daraus aus und sehen die Person aus dem
Grund in einem bestimmten Licht. 

Veränderung

Ich dachte immer ich haette mich nicht veraendert, aber so langsam bin ich mir nicht mehr sicher.
 Ich vermute doch dass ich meine Abenteuerlust und den Flirt in eine Box verstaut hatte, die ich nicht mehr vorhatte zu öffnen. 
Und nun wo ich die verstauten, verstaubten Dinge wieder anprobiere, fühlen sie sich noch nicht passend an- also muss ich mich wohl ein Stück verändert haben. 

A book

When it feels like a book is over.
It might just lead you to the next chapter. 

Samstag, 16. September 2017

Universum

Vielleicht ist diese ganze  Hoffnungslosigkeit 
Diese fehlenden Aussichten auf Besserung 
Dieses nicht begreifbare 
Universum 
Auch einfach nur Quelle für meine Kreativität 

Tränen

Ich sammle Tränen während ich schlafe, um sie alle am Morgen, 
sobald meine Augen wieder das Licht erblicken, auszugeben. 

Buch

Du hättest alles Erdenkliche auf dieser Welt für mich sein können. 
Aber jetzt bist du nur ein paar Kapitel in meinem Buch. 

Dienstag, 18. Juli 2017

Angekommen!?

Ich vermute das selbst wenn ich dort angekommen wäre, wonach mein Herz sich sehnt, wäre ich immer noch die gleiche Person wie vorher, 
die danach brennt, dort hin zu kommen und gar nicht sieht, das sie schon angekommen ist. 



Von Toren und Pforten

Es sagen doch immer alle
Auf lange Sicht wird alles Böse und Unrecht was einem geschieht, einen Sinn machen. 

Bessere, größere Tore und Pforten öffnen. 

Ich glaube wenn das so sein wird, wird das einzig und allein daran liegen, dass du dich bis dahin mit deinen Leben, 
auch wenn es nicht so kam, wie du wolltest- 
Endlich.-
ein für alle mal, Abfinden konntest. 
Darum ist nun alles "Gut" und das Böse oder das Unrecht und diese unerreichten Ziele haben ihren (mittelmäßigen) Sinn. 

Fakt ist das die Türen verschlossen waren oder du nie den passenden Schlüssel gefunden hast und du dich nun aber nicht mehr 
vor diesen Pforten befindest 
sondern in einem anderen kleineren Raum. Von dort aus ist die Sicht auf das schöne Tor ohnehin verloren.

Dienstag, 4. Juli 2017

Zukunftsmusik


Wie soll man eine Zukunft ohne Musik planen, wenn das einzige schöne Wort mit Zukunft- 
Zukunftsmusik heißt. 



Montag, 24. April 2017

Über der Erde


Du lebst unter der Erde und ich wachse auf ihr. 
Wie konnte ich jemals denken, du wärst in der Lage meine Blüten zu sehen,
du blinder Maulwurf. 

Mit freundlichem Abschied, 
die Lillie

Donnerstag, 16. März 2017

Der Weg ist das Ziel


Wer zu sehr auf das Ziel 
konzentriert ist und 
zu wenig auf den Weg
der kann schnell überfahren werden 

Sonntag, 26. Februar 2017

Unzufriedenheit


Das Schlimmste an einer Unzufriedenheit zu leiden ist meist die Gewissheit, das man für seine eigene Unzufriedenheit selbst verantwortlich ist. 

Sonntag, 1. Januar 2017

Übergangsphasen




Ich glaube das Leben funktioniert nicht ohne Kompromisse und Übergangsphasen. 
Zunächst kann man, wenn man dann endlich an seinem Ziel angekommen ist, es gar nicht so sehr Wertschätzen, wie mit diesen Phasen und außerdem braucht es einfach auch Vorbereitungszeit. 

Die Bahnfahrende



Ich glaube das schöne an 
Bahn fahren
ist die meistens bewahrte Anonymität.  Du bist nicht mehr eine Mutter, eine Geschäftsfrau, eine Ärztin. 
Du bist einfach eine Bahnreisende. 
Fertig aus. 

Montags




Man sieht montags nur leere Gesichter in der Bahn. 
Leere Gesichter welche am Wochenende, mit dem Gedanken an den anstehenden Montag, insgesamt nur ein kurzes müdes Lächeln des Mundes erreichen konnten. 
Schon ist das Wochenende wieder verflogen und somit auch das müde Lächeln über den Lippen. 
Die Woche beginnt von vorn. 
Lächeln über das Gesicht, gibt es jetzt fünf Tage nur unter zwingender Notwendigkeit.